Liebe Besucherinnen und Besucher,

entsprechend der Empfehlungen des RKI zur Prävention und Management von COVID-19 in Alten- und Pflegeeinrichtungen (Stand 19.05.2021) und der Umgangsverordnung des Landes Brandenburg (Stand 15. Juni 2021) müssen wir unsere Kontaktmöglichkeiten weiterhin einschränkt halten.

Es gelten folgende Bestimmungen für:

Vollständig Geimpfte

Vollständig geimpft ist, wer eine mindestens 14 Tage zurückliegende Impfung gegen das SARS-CoV-2-Virus erhalten hat und eine diesbezügliche Impfdokumentation nach § 22 Absatz 1 und 2 des Impfschutzgesetzes vorlegen kann. In der Regel handelt es sich dabei um den Impfausweis. Zum Nachweis ist einmalig der Impfausweis vorzulegen, welcher durch einen unserer Mitarbeiter dokumentiert wird und dann für alle Besuche gilt.

Genesene

Als genesen gelten Personen nach einer nachgewiesenen Covid19-Erkrankung, maximal 6 Monate. Die Erkrankung muss durch einen positiven PCR-Test bestätigt worden sein. Zum Nachweis ist einmalig der positive PCR-Test vorzulegen, welcher durch einen unserer Mitarbeiter dokumentiert wird und dann für alle Besuche gilt.

Negativ-Getestete

Als negativ getestet gelten Personen, die einen tagesaktuellen Negativ-Test (nicht älter als 24 h) oder einen PCR- Test (nicht älter als 48 h) in schriftlicher Form oder elektronisch vorlegen.

Die oben genannten Personen können ohne vorherige Anmeldung das Seniorenstift St Josef aufsuchen. Dafür stehen folgende Zeiten zur Verfügung.

Montag - Freitag 9.00 - 12.00 und 13.30 - 17.00 Uhr
Samstag 9.00 - 15.00 Uhr
Sonntag 9.00 - 17.00 Uhr

 

Aufgrund von größeren Veranstaltungen sind am 20.7.21 & 31.7.21 keine Besuche möglich.

Für Personen, die nicht vollständig geimpft sind, als nicht genesen gelten oder keinen tagesaktuellen Negativ-Test vorlegen, gelten folgende Bestimmungen:

  • Terminvereinbarung mit der Verwaltung in der Zeit von Mo-Fr von 13.00 – 15.45 Uhr
  • Zugang ausschließlich mit einem vor Ort durchgeführten Negativ- Schnelltest

Für die Abholung von Bewohnern und für Dienstleistern gelten die genannten Bestimmungen, Regelungen und Zeiten gleichermaßen.

Kontaktnachweise müssen nach §4 der aktuellen Umgangsverordnung vom 15. Juni vom Land Brandenburg weiterhin geführt werden. Deshalb bringen Sie in jedem Fall die Ihnen schon bekannten Belehrungen, die als Kontaktnachweis gelten, ausgefüllt zu ihrem Besuch mit.

Besuche für Bewohner in einer palliativen Situation sind nach wie vor jederzeit möglich und müssen vorher nicht angemeldet werden.

Trotz vollständiger Impfung besteht jedoch weiterhin ein geringes Infektionsrisiko. Aus diesem Grund muss die Verpflichtung zur Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen weiterhin in Kraft bleiben:

  • Pflicht zum Tragen einer FFP2- Maske
  • Händehygiene
  • Abstandsregeln einhalten
  • Personen mit Erkältungssymptomen oder mit Kontakt zu Covid 19 - Patienten wird der Kontakt nicht gestattet.

Nutzen Sie in allen Fällen die Klingel am Haupteingang, dort werden Sie auch reingelassen.

Wenn Sie etwas für Bewohner abgeben wollen, versehen Sie dieses mit dem Namen des Bewohners und stellen es hinter der äußeren Automatiktür am Haupteingang ab. Wir werden alles unverzüglich weiterleiten. 

Unsere Kontaktbeschränkungen passen wir selbstverständlich aktuellen regionalen Bestimmungen an.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis

Gildis Promme (Einrichtungsleiterin)

Seniorenstift St. Josef

Schützenstr. 4-5
14943 Luckenwalde

kontakt@seniorenstift-st-josef.de

Telefon: 03371 / 40 36 - 0


Digitale Kommunikation zwischen Bewohnern und Angehörigen


Das Seniorenstift St. Josef in Luckenwalde

Unser Haus liegt in der schönen und grünen Stadt Luckenwalde in Brandenburg - etwa 50 km südlich von Berlin entfernt. Der Marktplatz mit seinen historischen Bauten sowie der Boulevard sind gut zu Fuß zu erreichen und verfügen über Einkaufsmöglichkeiten und zahlreiche Dienstleistungsangebote.

Im Seniorenstift St. Josef liegt uns die Verbindung von christlicher Tradition und moderner Pflege am Herzen: Jeder Mensch ist einzigartig und wird mit seinen individuellen Bedürfnissen geachtet. So begegnen wir jedem unserer Bewohner mit Respekt und liebevoller Zuwendung - unabhängig davon, wohin ihn sein Lebensweg führte und welcher Religion oder Kultur er angehört.

Unser Haus bietet Ihnen professionelle stationäre Pflege, Verhinderungs- und Kurzzeitpflege sowie Betreutes-Wohnen und ermöglicht Ihnen Ruhe und Aktivitäten unter einem Dach.


IN VIA - Soziale Arbeit für Mädchen, Frauen, junge Menschen, Reisende

Erfahren Sie mehr über die IN VIA-Bildungsangebote.